Datenhygiene

Datenhygiene

Datenhygiene ist ein wesentlicher Bestandteil der Sicherstellung von Informationssicherheit. Sie umfasst sämtliche Prozesse, die sich mit der Integrität der Daten und Informationen befassen. Sie nutzt die Datenqualität als Maß der Erfüllung von Anforderungen an die Informationen und Daten. Im Sinne des Risikomanagements werden so aktiv Schäden vermieden und Risiken minimiert.

Die Gefährdungen zur Verschmutzung von Daten können durch eine Reihe von Faktoren verursacht werden. So können Fehler entlang der Verarbeitungskette von Informationen, der Dateneingabe, -speicherung und -verwaltung entstehen. Die Integrität der Daten wird beispielsweise durch doppelte Datensätze, veraltete Daten und unvollständige Datensätze verletzt.

Es gilt also die Datenqualität für die essentiellen Betriebsprozesse eines Unternehmens oder der Produktionsprozesse zu steigern und für Verlässlichkeit zu sorgen. Erst dadurch kann ein Expertensystem die angebotenen Daten für Business Analytics (BA) oder Business Intelligence (BI) nutzen.

Die Inducto hat sich auf die Prozesse zur Steigerung der Datenqualität und der Datensäuberung spezialisiert. Durch unsere hocheffizienten Datenanalysewerkzeuge auch für große Datenmengen, können wir unsere Kunden auf ihrem Weg zu einer konsistenten Ansicht ihrer Daten und Informationen unterstützen.

Comments are closed.